'
×
Welches Fleisch eignet sich fürs BARFen?

Welches Fleisch eignet sich fürs BARFen?

Artgerechte Ernährung
Date 17.08.2020

Das richtige BARF Fleisch für meinen Hund finden

Grundsätzlich kann man die Aussage treffen, dass alle Fleischarten für die Rohfütterung BARF erlaubt sind. Von Rind über Huhn, bis zu Fisch und Exoten darf alles in den Napf. Da Hunde eine ausgewogene Ernährung benötigen sollte der Napf sinnvoll um Obst, Gemüse, Kräuter, Öle und Kalzium erweitert werden. Wo Du das Fleisch kaufst bleibt Dir überlassen, dennoch sollte man bedenken, dass Fleisch nicht gleich Fleisch ist. Bei unserem Fleisch können wir Dir sicher sagen, dass es aus artgerechter Haltung kommt. Wenn Du unsicher bist, beraten wir Dich jederzeit gerne kostenlos am Telefon. Als Faustformel empfehlen wir das Fleisch nach den folgenden Punkten auszuwählen:

  • Verträglichkeit
  • Herkunft und Verfügbarkeit
  • Qualität
  • Allergien oder Unverträglichkeiten des Hundes
  • Vorlieben des Hundes

Fleischsorten fürs BARFen

Eine ausgewogene BARF Ernährung für Hunde setzt sich aus folgenden Fleischkomponenten zusammen: Rohfleisch, Innereien, Knochen und Knorpel bilden mit rund 80% der Gesamtfuttermenge die Grundlage. Dies sollte durch pflanzliche Komponenten wie Obst und Gemüse ergänzt werden. BARF Rohfleisch Das Rohfleisch oder Frischfleisch ist der wichtigste Energielieferant für Hunde, denn hier sind die wichtigen Fette (auch als Lipide bezeichnet) enthalten. Fette werden im Organismus des Hundes mithilfe von Sauerstoff verbrannt und so in Energie umgewandelt. So vertragen Hunde auch Fleisch mit einem hohen Fettgehalt (25%). Verschiedene Tierarten eignen sich für verschiedene Ernährungsziele. Mit der nachfolgenden Übersicht wollen wir Dir einen ersten Überblick geben, damit Du herausfinden kannst, was für deinen Hund das beste Fleisch ist.

Die Fleischsorten fürs BARFen in der Übersicht

 

Icon RindRind (zum Rindfleisch)

Das Fleisch von Rind und Kalb kann sowohl mager als auch fettintensiv sein. Es ist eines der beliebtesten BARF Rohfleischsorten und ein Klassiker. Rindfleisch ist leicht verdaulich und eignet sich fast für jeden Hundetyp. Außerdem ist es ein idealer Eiweißlieferant.

Geflügel (zum Geflügel)
Geflügelfleisch wie Entenfleisch, Putenfleisch und Hühnerfleisch ist reich an Vitaminen, Proteinen, wichtigen Mineralien und ungesättigten Fettsäuren. Es ist leicht verdaulich und gut verträglich. Geflügel eignet sich unter anderem auch als Schonkost oder bei Diäten.

 

Pferd (zum Pferdefleisch)
Pferdefleisch eignet sich gut für Ausschlussdiäten bei allergischen Hunden. Das Fleisch ist sehr mager, dabei reich an Proteinen und mit viel Vitamin A, Eisen, Natrium, Magnesium, Kalcium, Kupfer und ungesättigten Fettsäuren. So kann Pferdefleisch auch bei zu dicken Hunden eine Rolle spielen.

 

Lamm (zum Lammfleisch)
Lammfleisch ist sehr bekömmlich und eignet sich um allergische und sensible Hunde zu BARFen. Es enthält wertvolle Omega Fettsäuren und hochwertiges Protein. Durch die Zusammensetzung des Fettes wirkt das Lammfleisch zudem lindernd auf Entzündungen sowie Reizungen der Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes und der Haut. Es eignet sich für alte oder kranke Vierbeiner sehr gut.

Wild (zum Wild)
Wild ist reich an Vitaminen und hat einen hohen Gehalt an Eisen, Zink und Selen. Es eignet sich hervorragend für Ausschlussdiäten oder falls dein Hund mal abnehmen muss zur Gewichtsreduktion. Wild hat einen geringen Fettanteil.

Fisch (zu Meeresfrüchten)
Fisch ist reich an wertvollem Omega-3-Fettsäuren. Es eignet sich für Hunde mit Fleischallergien. Gerade für Senioren und ältere Hunde ist Fisch eine gesunde Alternative und fördert das Immunsystem.

Exoten (zu Exoten)
BARF Fleisch von Exoten bekommt der Hund äußerst selten. Kein Wunder, denn das Fleisch von Känguru, Kamel oder Strauß hat einen langen Weg hinter sich, bevor es in den Hundenapf gelangt. Doch aufgrund der seltenen Fütterung mit Exoten ist dieses Fleisch die perfekte BARF-Mahlzeit für Allergiehunde sowie Hunde mit Futtermittelunverträglichkeiten.

Wie finde ich heraus welches Fleisch mein Hund verträgt

Auch bei unseren Haustieren gilt "Probieren geht über Studieren" - natürlich solltest Du deinem Haustier aber nicht irgendwelches Futter geben, aber mal etwas ausprobieren ist erlaubt. Schließlich kannst Du nur so herausfinden wofür dein Haustier eine Vorliebe hat: Rindfleisch, Geflügel oder doch Wildfleisch. Allgemein ist Rindfleisch der absolute Klassiker für das BARFen. Wenn dein Haustier Allergien hat, nicht alles an Tiernahrung verträgt oder besonders sensibel ist, eignen sich vermutlich eher Wildfleisch, Pferdefleisch oder Exoten. Hier beraten wir Dich sehr gerne am Telefon und finden es gemeinsam mit Dir heraus. Zum Abnehmen oder bei einem flauen Magen würden wir eine Ernährung mit Geflügel empfehlen.

Schau auch gerne in unserem weiteren Artikel zum Thema "Ist BARFen für jeden Hund geeignet?" nach, ob es zu deinem Hund passt.

Bei Fragen rund um die gesunde Tiernahrung wende Dich gerne an unsere Ernährungsexperten. Du erreichst uns montags bis donnerstags 8:30 bis 18:30 Uhr und freitags 8:30 bis 15:00 Uhr kostenlos vom deutschen Festnetz oder per E-Mail.


Kostenlose Beratung
0 800.12 17 120
[email protected]

 

 

 

Beitrag teilen
 

Produkte aus dem BARF Shop

Instagram
Ihre Vorteile im Abonnement
  •   10 % im Abo (5% Sofortrabatt, 5% Treuepfötchen)
  •   die ersten drei Lieferung versandkostenfrei (Classic; Express nur 3,60 €)
  •   immer reduzierte Versandkosten
  •   individuelle Warenzusammenstellung
  •   individueller Lieferrhythmus
  •   bevorzugte Auftragsbearbeitung
  •   jederzeit pausierbar
  •   jederzeit kündbar
Ihr TACKENBERG-Abo