×
Schneegastritis beim Hund
Schneegastritis beim Hund

Schneegastritis beim Hund

Gesundheit
Date 29.12.2021

Im Schnee toben, die Flocken jagen und sich bei einer Schneeballschlacht mit Herrchen oder Frauchen richtig auspowern. Für viele Hunde gibt es kaum etwas Schöneres. Dabei wird auch gerne mal eine größere Menge Schnee gefressen. Ist der Schnee sauber, vertragen das die meisten Vierbeiner problemlos. Die Kälte kann jedoch Hunden mit empfindlichem Magen zusetzen. Kommen Verunreinigungen hinzu, wie Streusalz, Rollsplitt oder Frostschutzmittel, kann das den Hundemagen reizen und zu einer Magenschleimhautentzündung, einer sogenannten Schneegastritis, führen.

Symptome

Eine solche Entzündung der empfindlichen Magenschleimhaut äußert sich bei Hunden durch folgende Symptome:

 

  • Übermäßiges Speicheln
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Würgen & Husten
  • Appetitlosigkeit
  • Gurgeln im Bauchraum
  • Bauchschmerzen
  • Fieber
  • Abgeschlagenheit

Ist die Schneegastritis besonders ausgeprägt, ist manchmal auch blutiger Durchfall oder Blut im Erbrochenen sichtbar.

Behandlung

Die Magenschleimhautentzündung kann je nach Empfindlichkeit des Hundemagens und Konstitution deines Lieblings unterschiedlich stark ausfallen. Manche Hunde stecken eine Schneegastritis gut weg und sind schnell wieder fit, während Hunde mit empfindlichem Magen sich oft schwerer tun. Sollten erste Symptome auftreten, kannst du zunächst mit Schonkost versuchen, das Problem in den Griff zu bekommen. Um den Magen zu schonen, eignen sich beispielsweise ungewürzte Brühen, Hähnchenfleisch mit Reis und Hüttenkäse. Wichtig ist, dass deine Fellnase genügend trinkt. Stelle daher immer einen Napf mit frischem Wasser zur Verfügung. Das Trinkwasser sollte nicht zu kalt sein, sondern bei Zimmertemperatur getrunken werden. Tritt nach 2 Tagen Schonkost-Diät keine Besserung ein oder verschlechtert sich der Zustand deiner Fellnase sogar, ist es an der Zeit einen Tierarzt aufzusuchen. Gleiches gilt, wenn du Blut im Erbrochenen oder im Stuhlgang deines Hundes vorfindest und dein Vierbeiner matt und abgeschlagen wirkt.

Hilfsmittel aus der Natur

Bei einer gereizten Magenschleimhaut kann Ulmenrinde oder Moortränke helfen, den Magen zu pflegen. Ein Sirup aus Ulmenrinde oder eine hochwertige Moortränke schützen die Magenschleimhaut, indem sie eine dünne Schutzschicht bilden. Ist der Darm deines Vierbeiners besonders stark gereizt, können Kräutermischungen aus regenerierenden und beruhigenden Heilkräutern sich positiv auf den Verdauungstrakt auswirken. Dazu gehören beispielsweise Kamille, Anis, Pfefferminze, Fenchel, Thymian, Kümmel, Melisse oder Blutwurz. Eine gute Möglichkeit, die Kräuter zu verabreichen, ist unser Hundetee „Magenwohl“.

Vorbeugen

Um eine Schneegastritis zu verhindern, muss dein Hund lernen, dass Schneefressen nicht erlaubt ist. Am besten erlernt dein Liebling das bereits im Welpenalter. Aber auch erwachsene Hunde und Hundesenioren kannst du noch beibringen, dass Schneefressen tabu ist. Verzichte zur Sicherheit auf Fang- und Suchspiele im Schnee oder ausgedehnte Schneeballschlachten mit deinem Liebling, die ihn zum Schneefressen animieren könnten. Lässt dein Vierbeiner sich gar nicht davon abhalten, kann ein Maulkorb bei Schneespaziergängen helfen.

Nachsorge

Hat dein Hund die Schneegastritis überstanden, ist sein Magen-Darm-Trakt oft noch gereizt. Daher solltest du auch im Anschluss auf eine ausgewogene und naturgesunde Ernährung achten. Zusätzlich kannst du das Immunsystem durch passende Nahrungsergänzungsmittel unterstützen.

__________________________________

Tipp: Zur Regeneration und Pflege des gereizten Magen-Darm-Traktes ist Moortränke hervorragend geeignet. Auf natürliche Weise schützt sie die Schleimhäute und unterstützt das darmassoziierte Immunsystem, gibt’s auch bei uns im Onlineshop.

 

Text: Pauline Schnell

Beitrag teilen
 

Beliebteste Beiträge aus dieser Kategorie

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie
Schneegastritis beim Hund Gesund ins neue Jahr Was du tun kannst, wenn deine Katze zunehmen soll Durchfall bei Katzen Deine Katze hat eine Erkältung: Was kannst Du tun? Allergie bei Katzen Husten beim Hund Hundekrankheiten Katzenkrankheiten Heuschnupfen beim Hund Blasenentzündung beim Hund Achtung! Lasse deinen Hund im Sommer nicht alleine im Auto! Braucht dein Hund Sonnencreme? Schutz vor Zecken – so bewahrst Du Deinen Vierbeiner vor Zecken! Ist Fasten für Hunde sinnvoll? Das Coronavirus – Was Hunde- und Katzenhalter jetzt wissen müssen Übergewicht bei Hunden – Was kann ich tun? Sind Menschen mit Hund glücklicher? Erkältung bei Hunden Sodbrennen beim Hund Ist BARFen gesund für den Hund? Jucken bis der Tierarzt kommt Gesund abnehmen Vierbeinige Senioren Wichtige Vitamine BARF bei Gelenkerkrankungen wie Arthrose & Hüftdysplasie (HD) BARF bei Borreliose Darmgesundheit bei Hund & Katze BARF bei Leishmaniose Welche Chance bieten bioaktive Kollagenpeptide bei Arthrose? Gesund geimpft Frühjahrsmüdigkeit bei Hund & Katze Arthrose bei Hund & Katze Das Immunsystem des Hundes Zuckerschock – Diabetes beim Hund BARF bei Krebs Niesende Katze – harmloser Grund oder ernsthafte Erkrankung? BARF für gesunde Gelenke Ausschlussdiät – so machst du nichts falsch! Zeckenbisse bei Hunden & Katzen Entwurmen mit System Lauscher auf – Ohrenerkrankungen bei Hunden Augenerkrankungen beim Hund Flohbefall beim Hund Zahnpflege beim Hund – so bleiben die Zähne gesund! Die häufigsten Hautprobleme bei Hunden Die Magendrehung beim Hund Erste Hilfe beim Hund Gelenkerkrankung beim Hund

Produkte aus dem BARF Shop

CLASSIC
Hundetee Magenwohl
Hundetee Magenwohl
€ 3,281€ 102,50/kg
CLASSIC
Hundetee Gelassenheit
Hundetee Gelassenheit
€ 3,281€ 102,50/kg
CLASSIC
Hundetee Gelenkwohl
Hundetee Gelenkwohl
€ 3,281€ 102,50/kg
VETLINE
TACKENBERG Pro Darmflora Gel
TACKENBERG Pro Darmflora Gel
€ 19,591€ 653,00/Liter
VETLINE
TACKENBERG Moortränke
TACKENBERG Moortränke
€ 20,091€ 80,36/Liter
VETLINE
TACKENBERG Vitamin V25
TACKENBERG Vitamin V25
€ 14,791€ 147,90/kg
@tackenberg

Teile deine schönsten TACKENBERG-Momente auf Instagram unter dem Hashtag #tackenberg.
Mit etwas Glück inspiriert bald auch dein Beitrag die TACKENBERG-Community.