'
×
Worauf Du beim Hundekauf achten solltest

Worauf Du beim Hundekauf achten solltest

Wissen
Date 01.10.2020

Ratgeber für den Hundekauf

Jeder, der sich einen eigenen Hund kauft, beschäftigt sich bereits vorab sehr genau damit und hat vermutlich schon etliche Artikel über Hunde gelesen. Schließlich sollten sich vor dem Kauf eines Vierbeiners immer Gedanken darüber gemacht werden, wie es ist, einen eigenen Hund zu besitzen und was alles geplant werden muss. Ist die Wohnung groß genug? Ist ausreichend Zeit da, um die Fellnase zu versorgen? Wo bleibt der Hund tagsüber, wenn ich arbeiten bin? Und wo soll ich eigentlich einen Hund kaufen? Denn es gibt viele Dinge, auf die geachtet werden muss, vor allem wenn es um die Sicherheit und Seriosität beim Hundekauf geht.

Sicherheit beim Hundekauf - Das ist wichtig

Grundsätzlich sollte ein Hund vor einem Kauf mindestens einmal besichtigt werden. Kaufe niemals einen ungesehenen Vierbeiner! Manchmal gibt es zudem die Möglichkeit, die Fellnase testweise für einige Stunden zu sich nach Hause zu holen. So können sich der Hund und die potenziellen neuen Besitzer bereits etwas “beschnuppern” und Du stellst schneller fest, ob der Vierbeiner zu Dir passt.

Der Züchter/Verkäufer

Es ist wichtig, sich für einen seriösen Verkäufer zu entscheiden. Dabei kann es sich um einen Züchter oder eine Privatperson handeln oder der Hund kann aus einem Tierheim kommen. Vor allem das Kennenlernen zwischen Dir und dem Hund ist von Bedeutung, wobei Du immer die Möglichkeit geboten bekommen solltest, ihn häufiger besuchen zu können.

Der Hund

Bei der Besichtigung sollte der Hund genau unter die Lupe genommen werden. Achte darauf, dass dieser sich in einem guten Zustand befindet, gepflegt ist und ein für sein Alter passendes Gewicht vorweist. Darüber hinaus sollte der Hund gechipt und ausreichend geimpft sein. Das Verhalten des Vierbeiners spielt ebenfalls eine große Rolle, beispielsweise solltest Du beobachten, wie dieser auf Kinder reagiert. Frage zudem nach der Herkunft des Hundes, warum er verkauft werden soll und wie er sich beim Gassi gehen verhält. Wenn Du Dir einen Welpen kaufen willst, solltest Du Dir zudem das Muttertier zeigen lassen, da sich so auf der einen Seite die Seriosität des Verkäufers und auf der anderen Seite der Charakter der Mutter zeigt. Bei der Besichtigung des Hundes sollte darüber hinaus ein Blick auf die Papiere oder den EU-Heimtierausweise geworfen werden.

Der Preis

Achte auf den Preis. Dieser liegt bei einem Rassehund eines geprüften Züchters bei mindestens 800 Euro. Liegt der Preis deutlich darunter, solltest Du misstrauisch werden, da dieses nicht marktüblich ist und auf Unseriosität hinweisen könnte.
Mischlinge sind meist etwas günstiger. Für Hunde aus dem Tierheim kann mit einem Preis zwischen 300 und 500 € gerechnet werden, je nach Aufenthaltsort des Hundes. Oftmals kommen Tierheim aus Ausland, sodass neben der Schutzgebühr noch Transportkosten anstehen.

Der Kaufvertrag

Wenn Du Deinen Hund bei einem seriösen Verkäufer/Züchter erwirbst, sollte ein Kaufvertrag mit diesem abgeschlossen werden. Dieser enthält neben den Namen und der Anschrift beider Parteien den Namen, das Wurfdatum sowie die Chipnummer des Vierbeiners. Darüber hinaus sollte der Gesundheitszustand des Hundes mit in den Kaufvertrag aufgenommen werden, damit niemand im Nachhinein für Mängel zur Rechenschaft gezogen werden kann. Weiter werden Kaufpreis und Zahlungsart oftmals im Vertrag festgehalten.

Hundekauf bei edogs - Deutschlands sicherstem Hundemarkt

Der Hundemarkt edogs unterstützt Interessierte auf der Suche nach dem Traumhund. Dazu wird Hundehaltern, Züchtern und Tierheim die Möglichkeit geboten, ihre Vierbeiner zu inserieren und ein optimales neues Zuhause für sie zu finden.
In diesem Zusammenhang legt edogs großen Wert auf die Themen Sicherheit und Seriosität, weshalb viel Zeit in eine gründliche Kontrolle der Profile investiert wird, um illegalen Machenschaften wie dem illegalen Welpenhandel keine Chance zu bieten.
Dazu gehören unter anderem eine tägliche Kontrolle aller neuen Inserate, die Verifizierung anerkannter Züchter und die Identifizierung/Authentifizierung von Privatpersonen. Mittels dieser Maßnahmen kann edogs viel Transparenz im Hundemarkt gewährleisten, da interessierte zukünftige Hundebesitzer so wissen, dass es sich um vertrauensvolle Verkäufer handelt. Anhand der Merkmale wie dem “Geprüfter-Züchter-Siegel” oder dem “Geprüfte-Identität-Siegel” wird Interessierten deutlich gemacht, dass es sich um einen anerkannten Verkäufer handelt.


Du bist auf der Suche nach Deinem Traumhund? Dann finde ihn jetzt in Deutschlands sicherstem Hundemarkt.

 

Beitrag teilen
 

Produkte aus dem BARF Shop

Instagram
Ihre Vorteile im Abonnement
  •   10 % im Abo (5% Sofortrabatt, 5% Treuepfötchen)
  •   die ersten drei Lieferung versandkostenfrei (Classic; Express nur 3,60 €)
  •   immer reduzierte Versandkosten
  •   individuelle Warenzusammenstellung
  •   individueller Lieferrhythmus
  •   bevorzugte Auftragsbearbeitung
  •   jederzeit pausierbar
  •   jederzeit kündbar
Ihr TACKENBERG-Abo