×
Leinenratgeber Teil 1: 3 Tipps zur besseren Leinenführigkeit

Leinenratgeber Teil 1: 3 Tipps zur besseren Leinenführigkeit

Erziehung & Haltung
Date 14.01.2021

Was tun, wenn der Hund an der Leine zieht?

Bestimmt kennst Du das: Der eine zieht dorthin, der andere hierhin – der gemeinsame Spaziergang an der Leine wird für Hund und Halter oft zum Kampf. Doch warum ist das eigentlich so?

Die Leine schränkt die Entscheidungsfindung deines Vierbeiners ein. So wird sein Drang nach Freiheit psychologisch herausgefordert und er versucht erst recht, seinen eigenen Willen durchzusetzen. Hast Du schon einmal versucht, deinem Hund die Führung zu überlassen? Probiere es doch mal aus und lass dich überraschen, welche Pfade er einschlägt und welche Gebiete er genauer erkunden möchte. So bekommst Du ein besseres Gespür für seine Bedürfnisse und Stimmungen und kannst ihm entsprechend entgegenkommen. Dieses gegenseitige Verständnis fördert einen partnerschaftlichen Umgang mit deinem fellnasigen Gegenüber an der Leine. Zum Beispiel kann eine längere Leine, die deine Fellnase weniger stark einschränkt, Entspannung in eure Mensch-Hund-Beziehung bringen.

Übungen und Spiele beim Spaziergang mit dem Hund

Für uns als Menschen sind die täglichen Spaziergänge eine willkommene Abwechslung im Alltag und motivieren uns zu gesunder Bewegung an der frischen Luft. Doch was ist ein Spaziergang für deinen Hund? Hündische Bedürfnisse, wie die Jagd nach Kleintieren oder Eichhörnchen, die intensive Partner- oder schnüffelnde Futtersuche, müssen wir beim Gassi gehen meist unterbinden. Diese Verhaltensweisen sind unerwünscht, weil sie verboten, gefährlich oder unangebracht sind. Damit dein Hund dennoch Freude an den täglichen Runden hat und die Spannung erhalten bleibt, solltest Du ihm daher Alternativen anbieten. Das können beispielsweise Übungen oder Spiele sein, indem du Fährten legst oder Leckerlis versteckst, die dein Vierbeiner anschließend suchen darf. Auch Balancierübungen oder Hindernisläufe können eine tolle Abwechslung bieten.

Für die verschiedenen Übungen eignen sich zum Beispiel unsere Trainer-Snacks vom Rind oder getrocknete Fleischwürfel in der Lieblingssorte deiner Fellnase. Probiere es doch einfach mal aus.

 

    

 

 

Unsere 3 Tipps für Dich:

  1. Dem Hund mehr Freiraum und Mitbestimmung einräumen, zum Beispiel durch eine längere Leine.
  2. Stimmungen und Bedürfnisse deines Vierbeiners erkennen und ihnen entgegenkommen.
  3. Jeden Spaziergang mit einer kleinen Herausforderung für deine Fellnase verknüpfen und so zu etwas Besonderem machen.

 

TEXT Pauline Schnell

Beitrag teilen
 

Beliebteste Beiträge aus dieser Kategorie

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie
Dummytraining Tipps für die ersten Wochen mit Welpen im neuen Zuhause Vom Welpen zum Junghund: Pubertät beim Hund Checkliste: Ein Welpe zieht ein – was du beachten solltest? Territoriales Imponiergehabe - Kolumne von Jana Rätke 10 Tipps für eine entspannte Fahrradtour mit deinem Hund Darf ich mal streicheln? - Kolumne von Jana Rätke 2 Übungen zur Impulskontrolle DIY – Schnüffelteppich für Selbermacher Ein Welpe als neues Familienmitglied - Schalfmangel, Stubenreinheit, Spazierengehen Home-Workout für Hunde „Der will nur spielen“ – Kolumne von Jana Rätke Leinenratgeber Teil 1: 3 Tipps zur besseren Leinenführigkeit Leinenratgeber Teil 2: Die 5 wichtigsten Signale für ein erfolgreiches Leinentraining Beschäftigung für Hunde Katzen kombinieren Worauf Du bei der Ernährung deines Welpen achten solltest So läuft es mit der Leine Über Stock & Stein Tierisch gute Tischmanieren Brut- & Setzzeit: Was ist zu beachten? Hier wache ich! Klärungsbedarf Richtig streicheln Entspannter Jahreswechsel „Hierher!“: Der erfolgreiche Rückruf Hundetraining mit Anne Lenz: "High 5" Unterwegs mit Fahrrad & vier Pfoten Gartenfreude mit Hund & Katze Lasst den Hunden ihre "Macken"! Glückliche Feiertage mit Hund und Katze Anne Lenz – mit Power durch den Parcours Silvester-Knall trifft auf sensible Hundeohren Katzen an Silvester – so ersparen Sie Ihrer Samtpfote den Silvesterstress! Weihnachten mit Hund – worauf solltest Du achten? Tagebuch einer Freilaufkatze Eine Bergtour mit dem Hund Übungsprogramm für Staubsauger-Hunde ACHTUNG: Giftköder! Fahrradfahren mit dem Hund "Spielekiste für Katzen" von Sabine Ruthenfranz Freigänger vs. Stubentiger – welche Katze ist glücklicher? Von tierischen Brautjungfern und Ringträgern "Spielekiste für Hunde" von Kate Kitchenham Wasser marsch - Der richtige Durstlöscher für den Vierbeiner Geschenk auf vier Pfoten Hundeschulen auf dem Prüfstand Die Ausbildung des Hundes

Produkte aus dem BARF Shop

SNACKS
Fleischwürfel vom Pferd, getrocknet
Fleischwürfel vom Pferd, getrocknet
€ 13,691€ 54,76/kg
SNACKS
Fleischwürfel vom Rind, getrocknet
Fleischwürfel vom Rind, getrocknet
€ 7,991€ 31,96/kg
SNACKS
Fleischwürfel vom Lamm, getrocknet
Fleischwürfel vom Lamm, getrocknet
€ 9,491€ 37,96/kg
SNACKS
Fleischwürfel von der Ente, getrocknet
Fleischwürfel von der Ente, getrocknet
€ 7,191€ 28,76/kg
SNACKS
Lungenwürfel vom Lamm, getrocknet
Lungenwürfel vom Lamm, getrocknet
€ 9,791€ 39,16/kg
SNACKS
Dorsch-Taler, getrocknet
Dorsch-Taler, getrocknet
€ 4,591€ 45,90/kg
@tackenberg

Teile deine schönsten TACKENBERG-Momente auf Instagram unter dem Hashtag #tackenberg.
Mit etwas Glück inspiriert bald auch dein Beitrag die TACKENBERG-Community.