×
Ab dem 1. August 2014 sind in Deutschland neue Regelungen zum Schutz von Heimtieren in Kraft getreten. Seit diesem Datum besteht eine Erlaubnispflicht für Hundetrainer und Hundeschulen, die von vielen Hundebesitzern und auch der Bundestierärztekammer begrüßt wird.
Der Satz „Wer gewerbsmäßig für Dritte Hunde ausbilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anleiten will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde“, stand bereits im überarbeiten Tierschutzgesetz vom 13. Juli 2013. Den Hundetrainern wurde jedoch eine übergangsfrist eingeräumt, die seit dem 1. August abgelaufen ist und sie somit ab jetzt bindend verpflichtet seine Sachkunde vor der zuständigen Behörde nachzuweisen. Erreicht werden soll durch diese Gesetzeserweiterung, daß die Hundehalter sich darauf verlaßen können, daß die Ausbilder ihrer Vierbeiner auch die notwendige Sachkunde mit sich bringen und nicht auf ein gutes Geschäft aus sind. Gerade Halter, die ihren ersten Hund besitzen, sind unsicher und laßen sich schnell beeinflußen. Durch die Fülle der Angebote in der Hundeausbildung ist es in der Vergangenheit häufig schwierig gewesen, gute Betriebe zu erkennen und weiter zu empfehlen.
Der Nachweis einer entsprechenden Sachkunde sichert dem Hundebesitzer ein Mindestmaß an Qualität für die Hundeausbildung. So haben auch die guten Hundeschulen und erfahrenen Hundetrainer einen Nutzen von dieser neuen Regelung, da sie nun die Möglichkeit haben, sich von Laien und unseriösen Anbietern abzugrenzen. Selbsternannte Hundeflüsterer, Handaufleger und Tier-Therapeuten verkaufen gutgläubigen Hundehaltern teure Unterrichtseinheiten, ohne diesen wirklich zu helfen. Die Hundetrainer müßen für eine offizielle Erlaubnis ihre Sachkunde beim Veterinäramt einreichen und dieser einen schriftlichen Antrag beilegen. Die zuständige Behörde entscheidet nach Sicht dieser Unterlagen und einem persönlichen Fachgespräch über die Erteilung einer Erlaubnis. Es bleibt abzuwarten, wie die neue Gesetzgebung sich in Deutschland auf die Qualität und das Angebot in der Hundeausbildung auswirken wird, jedoch ist es ein großer Schritt in die richtige Richtung, denn eine fundierte und tiergerechte Hundeausbildung sollte auch für Laien immer gut zu erkennen sein.
Beitrag teilen
 

Hundeschulen auf dem Prüfstand

Erziehung & Haltung
Date 02.09.2014

Beliebteste Beiträge aus dieser Kategorie

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie
Um den Baum Kopf ablegen Der erfolgreiche Rückruf Silvester-Knall trifft auf sensible Hundeohren Dummytraining Tipps für die ersten Wochen mit Welpen im neuen Zuhause Vom Welpen zum Junghund: Pubertät beim Hund Checkliste: Ein Welpe zieht ein – was du beachten solltest? Territoriales Imponiergehabe - Kolumne von Jana Rätke 10 Tipps für eine entspannte Fahrradtour mit deinem Hund Darf ich mal streicheln? - Kolumne von Jana Rätke 2 Übungen zur Impulskontrolle DIY – Schnüffelteppich für Selbermacher Ein Welpe als neues Familienmitglied - Schalfmangel, Stubenreinheit, Spazierengehen Home-Workout für Hunde „Der will nur spielen“ – Kolumne von Jana Rätke Leinenratgeber Teil 1: 3 Tipps zur besseren Leinenführigkeit Leinenratgeber Teil 2: Die 5 wichtigsten Signale für ein erfolgreiches Leinentraining Beschäftigung für Hunde Katzen kombinieren Worauf Du bei der Ernährung deines Welpen achten solltest So läuft es mit der Leine Über Stock & Stein Tierisch gute Tischmanieren Brut- & Setzzeit: Was ist zu beachten? Hier wache ich! Klärungsbedarf Richtig streicheln Entspannter Jahreswechsel „Hierher!“: Der erfolgreiche Rückruf Hundetraining mit Anne Lenz: "High 5" Unterwegs mit Fahrrad & vier Pfoten Gartenfreude mit Hund & Katze Lasst den Hunden ihre "Macken"! Glückliche Feiertage mit Hund und Katze Anne Lenz – mit Power durch den Parcours Katzen an Silvester – so ersparen Sie Ihrer Samtpfote den Silvesterstress! Weihnachten mit Hund – worauf solltest Du achten? Tagebuch einer Freilaufkatze Eine Bergtour mit dem Hund Übungsprogramm für Staubsauger-Hunde ACHTUNG: Giftköder! Fahrradfahren mit dem Hund "Spielekiste für Katzen" von Sabine Ruthenfranz Freigänger vs. Stubentiger – welche Katze ist glücklicher? Von tierischen Brautjungfern und Ringträgern "Spielekiste für Hunde" von Kate Kitchenham Wasser marsch - Der richtige Durstlöscher für den Vierbeiner Geschenk auf vier Pfoten Hundeschulen auf dem Prüfstand Die Ausbildung des Hundes

Produkte aus dem BARF Shop

NEU
Genuss-Trio für Hunde
Genuss-Trio für Hunde
17,79 €17,41 € / kg
In Kürze wieder verfügbar.
NEU
Snack Probierpaket
Snack Probierpaket
19,68 €132,80 € / kg
In Kürze wieder verfügbar.
NEU
Barf Menü für Senioren mit Truthahnfleisch
Barf Menü für Senioren mit Truthahnfleisch
51,57 €17,06 € / kg
- +
NEU
Barf Menü für Hunde mit Rind & Geflügel
Barf Menü für Hunde mit Rind & Geflügel
69,43 €18,42 € / kg
- +
NEU
Barf Menü für Allergiker mit Wild
Barf Menü für Allergiker mit Wild
76,25 €110,70 € / kg
- +
NEU
Barf Menü für erwachsene Hunde mit Truthahnfleisch
Barf Menü für erwachsene Hunde mit Truthahnfleisch
55,33 €17,63 € / kg
- +
NEU
Huhn & Rind  Nassfutter Probierpaket für Hunde
Huhn & Rind Nassfutter Probierpaket für Hunde
92,38 €111,71 € / kg
In Kürze wieder verfügbar.
NEU
%
Entdecker-Set für Hunde
Entdecker-Set für Hunde
16,05 €16,69 € / kg
- +
NEU
Lamm Nassfutter Probierpaket für Hunde
Lamm Nassfutter Probierpaket für Hunde
76,54 €112,57 € / kg
- +
@tackenberg

Teile deine schönsten TACKENBERG-Momente auf Instagram unter dem Hashtag #tackenberg.
Mit etwas Glück inspiriert bald auch dein Beitrag die TACKENBERG-Community.