×
 Der Fettgehalt bei der Rohfütterung

Der Fettgehalt bei der Rohfütterung

Artgerechte Ernährung
Date 02.02.2018

Nach einer Umstellung auf BARF kann es passieren, dass der Hund oder die Katze abnimmt. Statt als erste Reaktion darauf die Gesamtfuttermenge, insbesondere deren Fleischanteil zu erhöhen, liegt die eigentliche Lösung meistens im Fettanteil der Mahlzeit. Der irrtümliche Glaube, dass Fett grundsätzlich schlecht für den Körper ist, oder der Umstand, dass Allergiker z. B. nur mageres Pferdefleisch vertragen, führt dazu, dass einige Hunde und Katzen zu fettarm ernährt werden. Ein Mangel kann sich auch dadurch bemerkbar machen, dass der Vierbeiner scheinbar ständig Hunger hat, oder an stumpfem Fell und trockener Haut leidet. Enthält die Mahlzeit zu wenig Fett, sind Karnivoren dazu gezwungen, Energie aus Proteinen zu gewinnen. Bei diesem Prozess können unerwünschte „Abfälle“ wie u.a. Harnstoff entstehen, die über die Leber und Niere wieder abgebaut werden müssen, und den Organismus unnötig belasten. In der Regel sind außerdem keine Fette, sondern vor allem Kohlenhydrate für ein ernährungsbedingtes Übergewicht beim Vierbeiner verantwortlich.

Tipp:

Ausschlaggebend für eine ausgewogene und gesunde
Ernährung ist nicht nur die ausreichende Menge des Fleischanteils,
sondern auch dessen Fettgehalt.

Als gesunder Richtwert für den Fettgehalt von Fleisch gelten beim BARFen 15-25 %. Dieser Wert sollte möglichst nicht überschritten werden, um die Bauchspeicheldrüse nicht zu überfordern und dadurch ggf. eine Pankreatitis auszulösen. Liegt ein erhöhter Fettbedarf vor, sollte der entsprechende Anteil in den Mahlzeiten langsam erhöht werden, um eventuelle Verdauungsprobleme zu vermeiden. Wichtig ist zu beachten, dass nicht nur der Fettanteil im Fleisch sondern der aller Komponenten einer Mahlzeit zu berücksichtigen ist. Bei TACKENBERG ist der Rohfettgehalt stets angegeben. So hat unser Rindergulasch z. B. 20 % Rohfett und liegt damit im perfekten Mittelbereich. Dem natürlichen Beutetierkonzept entsprechend, darf der Fettanteil bei den täglichen Mahlzeiten variieren, wie dies saisonal auch bei freilebenden Wildtieren der Fall ist. Ein detailliertes Berechnen des Bedarfs aufs Prozent genau ist nicht nötig. Während tierische Fette mit ungesättigten Fettsäuren in erster Linie Energie liefern, sind pflanzliche Öle durch ungesättigte Fettsäuren u. a. essentiell für einen funktionierenden Stoffwechsel, gesunde Haut und glänzendes Fell. Hanföl, Leinöl, Reiskeimöl und Co. sind somit ebenfalls ein wichtiger Bestandteil beim BARFen. Achtung: Füttert man große Mengen ungesättigter Fettsäuren, steigt der Vitamin-E-Bedarf und muss ggf. entsprechend angepasst werden. Außerdem können Katzen tierische Öle, wie z. B. Lebertran besser verwerten, als pflanzliche Fette/ Öle. Für Samtpfoten ist der tierische Fettanteil bei der Rohfütterung besonders wichtig, um die für sie lebensnotwendige Arachidonsäure herstellen zu können.

Bei Fragen rund um die gesunde Ernährung Ihres Hundes oder Ihrer Katze beraten Sie die Experten aus dem TACKENBERG Kunden-Service-Center individuell und kompetent unter der kostenfreien Telefonnummer

Kostenlose Kundenberatung

0 800 - 12 17 120

Beitrag teilen
 

Produkte aus dem BARF Shop

Instagram
Die schönsten Momente mit deinem Liebling festhalten und mit Freunden und Familie teilen: Tierfotos lassen sich schnell knipsen, doch nicht alle werden auch schön. 
Wir haben 10 Tipps für richtig schöne Fotos mit deinem fellnasigen Liebling zusammengefasst! 🐶 🐱 Alle Tipps findest du in unserem Online-Magazin (Link in der Bio!)
Hast du auch ein Tierfoto, das dir besonders gut gelungen ist? ➡️ Dann markiere es mit dem #tackenbergtierfoto . Die besten Bilder teilen wir in unserer Story!

#tackenberg #hundeliebe #tierfotos #tierfotografie #hundeportrait #barf #selfie #fotografieren
WUFF WUFF! - Erkältung? Erschöpfung? Kenne ich nicht! ❌
Dank meiner Barf-Ernährung ist mein Immunsystem super stark. Woher das kommt? Durch die natürlichen Vitamine, Bakterien und Nährstoffe in meinem Futter. Der Winter kann kommen, Freunde!
Beste Hunde-Grüße! Eure Elsa 🐾
WUFF! Ich bin Pavel und heute hat mein Frauchen ein leckeres BARF-Rezept für mich gezaubert. Mit saftigem Pferdefleisch und leckerem Kürbis 😋 Aber schaut selbst ... das komplette Rezept findet ihr in unseren Highlights und im Online-Magazin auf der TACKENBERG-Webseite. Das war echt ein Leckerbissen, kann ich nur weiterempfehlen! Beste Hunde-Grüße von eurem Pavel! 🐾

#hundeliebe #tackenberg #barf #dogfood #barfrezept #rezepte #hundeernährung #gesund #artgerecht
Welche Hunderasse suchen wir? Du weißt es? Dann nimm an unserem Quiz in der Story teil! Wir wünschen einen guten Start ins Wochenende! 
Euer TACKENBERG-Team

#tackenberg #gesundeernährung #gesundehunde #barf #roh #hundefutter #hunderassen #hundeliebe
"Kann ich Fertigfutter & Rohfleisch mischen❓", fragen uns Kunden häufig. ‼ Das ist generell keine gute Idee... warum erfährst du in unserer Story. 
Viele Hundebesitzer, füttern dennoch aus Angst vor Mangelerscheinungen Fertigfutter hinzu. 🍖 🍲
Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Thema gemacht? Oder lehnt ihr die Mischung von 2 Futtersorten konsequent ab? 👉 Schreibt es hier in die Kommentare! 
#tackenberg #barf #trockenfutter #fertigfutter #hundeliebe #gesundeernährung #hundeernährung
WAU 🐾 Mein Name ist Elsa! Mein Frauchen verwöhnt mich mit leckeren BARF Menüs seit ich 10 Wochen alt bin. Die Vitamine und Nährstoffe aus dem frischen Futter machen mein Fell glänzend und pflegen meine Haut. Darauf will ich nie wieder verzichten müssen :) Liebe Grüße von eurer ELSA 🐾

#tackenberg #dogfluencer #barf #gesundesfutter #barffürhunde #dogfood #vitamine #nährstoffe
Ihre Vorteile im Abonnement
  •   5 % Rabatt ab der 1. Abo-Lieferung
  •   1. bis 3. neue Lieferung versandkostenfrei
  •   reduzierte Versandkosten
  •   doppelte Treue-Pfötchen auf Ihr Konto
  •   jederzeit kündbar (bis zu 3 Tage vor Versand)
  •   individuelle Warenzusammenstellung
  •   frei wählbare Liefertermine
  •   einfache Abo-Verwaltung
  •   bevorzugte Auftragsbearbeitung
Ihr Tackenberg-Abonnement
Mehr erfahren