×

BARF Rohfleisch und Innereien für Katzen

BARF Rohfleisch und Innereien sind das Fundament für die Gesundheit Ihrer Katze. Wir bieten Ihnen eine hochwertige Auswahl von Fleischprodukten. Stöbern Sie in unserem vielfältigen Sortiment von BARF Rohfleisch!


Mit BARF Rohfleisch Ihre Katze artgerecht ernähren

BARF steht für Biologisch Artgerechte Roh-Fütterung und basiert auf dem Fressverhalten von Wildkatzen, die Ihre Beutetiere komplett mit Haut, Haaren oder Federn, allen Innereien und auch dem Mageninhalt verspeisen. Eine gesunde BARF-Mahlzeit für die Katze besteht daher aus Fleisch, Innereien, Knochen und einem geringen Anteil pflanzlicher Komponenten, dabei gilt es Ihre Katze möglichst naturnah zu ernähren, sich also die natürliche Nahrung zum Vorbild zu machen.

Die artgerechte BARF-Ernährung für Katzen mit Fleisch beginnt schon bei kleinen Kätzchen. Das BARF-Rohfleisch für Ihre Katze produzieren wir von TACKENBERG aus frischem Fleisch von hoher Qualität, das schonend und verantwortungsbewusst verarbeitet und für Ihre Katze vorportioniert tiefgekühlt wird. Auf diese Weise erhalten Sie fürs BARFen von uns qualitativ hochwertiges BARF-Rohfleisch als Frostware für die tägliche BARF-Mahlzeit Ihrer Katze.

BARF Rohfleisch, gesunde Knochen und Knorpel für die ganzheitliche BARF Ernährung Ihrer Katze

Unser BARF-Rohfleisch stellen wir in Eigenproduktion in Niedersachsen aus hochwertigem und frischem Fleisch für Ihre Katze her, beispielsweise verarbeiten wir klassisches Rindfleisch, mageres Pferdefleisch, zartes Geflügel, wie Hühner- und Entenfleisch sowie kräftiges Wildfleisch und aromatisches Lammfleisch. Für das BARFen empfindlicher Katzen empfiehlt sich beispielsweise unser hypoallergenes Exotenfleisch. In unserer BARF-Rohfleisch-Kategorie finden Sie auch knackige Knochen und Knorpel für Ihre Katze. Diese knackigen Leckerbissen gehören zu einer ganzheitlichen BARF-Ernährung für Katzen unbedingt dazu. Gleichzeitig helfen BARF-Knochen Ihrer Katze durch den Abrieb Ihre Zähne zu pflegen und Zahnstein vorzubeugen. Der Stoffwechsel der Katze ist genetisch darauf ausgelegt, Beutetiere zu verarbeiten. Die BARF-Ernährung ist also für die Katze sehr naturnah. Ein positiver Nebeneffekt bei der Umstellung auf eine BARF-Ernährung ist das die Katze entspannter wird, da Verdauungsprobleme ein starker Stressfaktor für die empfindlichen Samtpfoten sein können. Beim BARFen weiß man als Katzenbesitzer ganz genau, was die Katze zu sich nimmt. Das ist ein großer Vorteil, gerade bei Katzen mit Unverträglichkeiten oder Allergien. Auch an viele Krankheiten lassen sich die BARF-Ernährung anpassen. Wenn Sie Ihre Katze auf die BARF-Ernährung umstellen wollen, holen Sie sich grundsätzlich immer vorher tierärztlichen Rat! Durch das intensive Kauen auf größeren Teilstücken kann sich auch die Zahngesundheit verbessern. Plaque, die Vorstufe von Zahnstein, wird dabei wirksam entfernt und das Risiko von Zahnstein verringert sich dadurch. Und das intensive Kauen hat einen weiteren positiven Nutzen: Ihre Katze ist ein Weilchen beschäftigt. Somit ist BARFEN auch gut gegen Langeweile!