Tackenberg Tackenberg
Warenkorb:
0 Produkte (0,00 EUR)
Zur Kasse
Warenkorb

Rohfleisch im BARF Lexikon

BARF Lexikon: Rohfleisch – Das Herz eines jeden Barfers

 

Rohes Fleisch & Innereien – die Grundlage der artgerechten Ernährung: Die wichtigsten Komponenten beim Barfen sind natürlich Fleisch, Innereien, fleischige Knochen und Knorpel – der sogenannte tierische Anteil. Bei Hunden macht er etwa 80 % der Gesamtfuttermenge beim Barfen aus. Katzen sind reine Karnivoren (Fleischfresser) und können ausschließlich tierische Proteine zur Energiegewinnung nutzen. Deshalb ist wiederum der bedeutendste Faktor dieses tierischen Anteils das Fleisch an sich – auch häufig als „Muskelfleisch“ bezeichnet.

 

Tierisches Eiweiß und Fette können sehr schnell und vor allem effizient verdaut werden. Deshalb werden Eiweiße stets benötigt: für alle Körperfunktionen und um Gewebe aufzubauen sowie zu erhalten. Da beim Rohfüttern der wichtigste Energielieferant für unsere Hunde die Fette sind (auch als Lipide bezeichnet), darf neben magerem Fleisch gerne Fleisch mit einem ordentlichen Fettanteil von bis zu 25 % verfüttert werden. Die Fette werden im Organismus des Hundes mithilfe von Sauerstoff verbrannt und so in Energie umgewandelt. Wird auf längere Sicht zu viel mageres Fleisch gefüttert, kann das durchaus zu Mangelerscheinungen führen. Also gilt wie immer: Die Mischung macht’s. Alle Fleischsorten können beispielsweise gewolft (also ganz fein zerkleinert), in kleinen Brocken, in großen Brocken oder auch am Stück verfüttert werden.

 

 

BARF Rindfleisch als Frostfleisch, RinderherzBARF Rindfleisch

 

Das Fleisch vom Rind ist das wohl beliebteste bei Hund und Katze. Es ist ein idealer Eiweißlieferant und enthält lebenswichtige Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, wie z.B. einen hohen Gehalt an Zink und es gibt es in verschiedensten Ausführungen – von ganz mager bis ganz fett. Gulaschstückchen oder Tartar sind sehr mager und bekömmlich und eignen sich gut für empfindliche Fellnasen. Kronfleisch, wie das Zwerchfell von Rind und Kalb bezeichnet wird, ist ebenfalls sehr bekömmlich und eignet sich gut zur Ernährung von älteren Tieren oder Welpen. Wenn der Vierbeiner es etwas deftiger mag, dann ist Maulfleisch eine kernige und sehr nahrhafte Alternative. Wer sein Tier etwas aufpäppeln will, der ist mit der gelegentlichen Gabe von fettreichem Euterfleisch gut beraten. Auch das Kalbfleisch sei hier noch erwähnt. Es ist ein mageres und leicht bekömmliches Fleisch, das sich gut für empfindliche Mägen eignet.

 

 

BARF Pferdefleisch, PremiumBARF Pferdefleisch

 

Das Fleisch vom Pferd ist äußerst fettarm und eine tolle Alternative zu den klassischen BARF Frostfleisch-Sorten. Es ist ist höchst verträglich, reich an Eisen, Natrium, Magnesium, Kalium und Calcium. Da viele Hunde und Katzen in der Regel noch nie Pferdefleisch zu fressen bekommen haben, eignet es sich sehr gut für eine Ausschlussdiät bei einer Futtermittelunverträglichkeit. Pferdefleisch enthält wenig Cholesterin und Harnsäure.

 

 

 

 

BARF GeflügelfleischBARF Geflügelfleisch

 

Zum Geflügelfleisch zählt das Fleisch von Huhn, Pute, Truthahn sowie Ente, Gans und Strauß. Das Fleisch vom Geflügel ist im Allgemeinen reich an essentiellen Fettsäuren. Der Gehalt an Vitamin C und Vitaminen der B-Gruppe, sowie Magnesium, Eisen, Phosphor, Calcium, Kalium und Natrium ist dabei relativ hoch. Hühner-, Puten-, oder Truthahnfleisch eignen sich deshalb wunderbar für BARF-Anfänger, da es leichtverdaulich und gut bekömmlich ist und gerne angenommen wird. Hier finden Sie eine Auswahl geeigneter BARF Produkte vom Geflügel:

 

 

BARF LammfleischBARF Lammfleisch

 

Das Fleisch vom Lamm enthält besondere Fette und ist hoch verdaulich. Es beinhaltet gesunde Vitamine wie Vitamin A, B-Vitamine sowie Vitamin C. Auch der hohe Anteil an wertvollen Mineralstoffen wie Kalium, Eisen, Kalzium und Natrium zeichnet das Fleisch aus. Durch die spezielle Konsistenz des Lammfettes ist es sehr verdaulich und empfiehlt sich für empfindliche Hunde- und Katzenmägen sowie für eine Ausschlussdiät bei Futtermittelunverträglichkeiten und Allergikern. Ideal für alle Vierbeiner jeden Alters – ob Welpe, erwachsenes Tier oder Senior!

 

 

BARF WildfleischBARF Wildfleisch

 

Feinstes Wildfleisch, bissfest und hocharomatisch. Wildfleisch ist reich an Mineralstoffen wie Eisen, Zink, Kalzium und Phosphor und den B-Komplex-Vitaminen. Es hat einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und wenige gesättigte Fettsäuren. Es eignet sich hervorragend für eine Ausschlussdiät oder zur Fütterung von empfindlichen Tieren und Allergikern. Ein gesundes Fleisch mit einem geringen Cholesterinanteil.

 

Das Kaninchenfleisch eignet sich hervorragend für Diäten Ihres Vierbeiners. Es enthält wenig Cholesterin, ist fettarm und versorgt Hund und Katze mit essentiellen Fettsäuren. Da das Fleisch sehr mager ist, eignet es sich hervorragend für übergewichtige Hunde und Katzen. Kaninchen können auch im Ganzen verfüttert werden. In diesem Fall jedoch bitte vorher die Därme entfernen (lassen). Das empfehlen wir jedoch keinem BARF-Einsteiger. Übrigens: Das Verfüttern ganzer „Beutetiere“ prägt den Jagdtrieb nicht aus, ebenso wenig wie das Verfüttern von rohem Fleisch.

 

Das Fleisch vom Rentier ist sehr mager und äußerst bekömmlich. Es enthält zahlreiche wertvolle Vitamine und Mineralstoffe wie den Vitaminen A und E und B-Komplex-Vitaminen sowie Eisen und Selen. Es ist sehr zart und hat einen hohen Antteil wertvoller Proteine – ideal zum Abnehmen oder für Hund und Katze mit einem empfindlichen Magen. Das Rentierfett ist dem Fischfett sehr ähnlich und genauso gesund.

 

 

BARF Exotenfleisch wie Strauß, Känguru und LamaBARF Exotenfleisch

 

Das Fleisch vom Känguru ist ein ganz besonderer Leckerbissen. Es hat einen natürlich hohen Protein- und äußerst niedrigen Fettgehalt – ein besonders saftiges Fleisch für alle Vierbeiner jeden Alters. Gut geeignet zur Durchführung einer Ausschlussdiät bei einer Futtermittelunverträglichkeit sowie für Allergiker. Kängurufleisch enthält eine hohe Konzentration an sogenannten konjugierten Linolsäuren (CLA), denen nachgesagt wird krebshemmend und diabetesmindernd zu sein.

 

Das Kamelfleisch schmeckt fast wie Rindfleisch – aber eben nur fast. Nicht allein deshalb wird es sehr gut angenommen und eignet sich bestens vom Welpen bis zum Senior. Das Kamelfleisch hat einen natürlich hohen Proteingehalt und sehr geringen Fettanteil, wehsalb es äußerst bekömmlich ist und als hypoallergen gilt. Das bedeutet, dass es wenige bis keine Allergene enthält. Somit ist es besonders geeignet für Hunde mit einem sensiblen Magen oder bereits von Allergien betroffenen Tieren. Auch für eine Ausschlussdiät ist es eine gute Proteingrundlage. Kamelfleisch ist reich an Eiweiß und enthält viele Mineralstoffe und B-Vitamine.

 

Das Fleisch von der Antilope ist besonders fettarm, sehr zart wie cholesterinarm und besonders für Hunde mit einem sensiblen Magen geeignet. Der Geschmack des feinfasrigen Fleisches gleicht dem des Dammwilds. Das Fleisch selbst eignet sich besonders für allergisch reagierende oder übergewichtige Vierbeiner. Es ist besonders reich an Eiweiß und gesunden Nährstoffen.

 

 

BARF Fisch & MeeresfrüchteBARF Fisch & Meeresfrüchte

 

Fisch sorgt für Abwechslung im Futternapf Ihrer Hunde und Katzen. Reich an Omega-3-Fettsäuren, Jod, Selen, Eisen, Magnesium, Kalium und Phosphor und nicht zuletzt an Vitaminen des Vitamin-B-Komplexes, sowie Vitamin A und D überzeugt es einfach jeden Vierbeiner. Die optimale Alternative für eine abwechslungsreiche Ernährung! Ganz nebenbei stärkt Fisch das Immunsystem und wirkt unterstützend bei Hautproblemen oder Allergien. Ideal für Hunde und Katzen jeder Altersklasse!

 

 

 

Sie haben Fragen, wenden Sie sich gern per E-Mail an kontakt@tackenberg.de oder telefonisch an uns!

 

Kostenlose Kundenberatung

0 800 - 12 17 120

 


Tackenberg