×

Erfahrungsberichte mit der Tiernahrung von TACKENBERG

  

Ennio testet BARF und BARF-Menüs

Ennio verkauft die Produkte selbst in einem kleinen Online-Shop, ist also selbst Händler und hat exklusiv getestet.

Der Tester

Ennio HundEnnio ist ein Lagotto Romagnolo und gehört in das Rudel von Pfötchencheck.
Die sind kein Verfechter von BARF, kein Verächter von Trockenfutter und belächeln auch nicht Menschen, die Dosenfutter verfüttern. Ennio und sein Frauchen haben für sich die richtige Ernährung gefunden und BARFen mit TACKENBERG. 

 

 

Der erste Eindruck

Der kleine Italiener Ennio weiß schon immer bei der Lieferung vom Postboten, ob es etwas zu essen gibt. Auch diesmal hat die Lieferung vom Abliefern, bis zum Einräumen in den Gefrierschrank und natürlich später bei der Zubereitung sorgfältig beobachtet und kontrolliert.

Die Tiefkühlware wird im Sommer per Express und mit Trockeneis verschickt. Kam also gut gekühlt an.

Das Öffnen einer Fleischpackung von TACEKNBERG BARF Menü ist sehr einfach, sehr sauber – das hat uns von Anfang an begeistert. Jeder der schon länger mit BARF Produkten zu tun hat wird wissen, dass es nichts schlimmeres gibt, als undichte Tüten bzw. Verpackungen. Bevor man das Fleisch im Hundenapf hat, fließt ein Teil schon auf die Küchenplatte oder die Tüte hat bereits beim Auftauen Flüssigkeit verloren. Je nach Inhalt, kann es ja auch unangenehm riechen.
Das Problem hatten wir bisher bei TACEKNBERG überhaupt nicht. Die Verpackungen sind wirklich super. Sie sind dicht und trotzdem leicht zu öffnen.

Lieferung
Die Fütterung

Gleich am Abend bekamen die Hunde natürlich ihre erste Kostprobe. Fleisch und Gemüseflocken – war eine kleine Umstellung, da Ennio zuletzt Fleischmenüs von einer anderen Firma gefüttert bekam, in der Gemüse oder Obst bereits enthalten sind. Bei den Menüs von TACKENBERG werden Gemüse- oder Obstflocken extra geliefert und vor dem Verfüttern eingeweicht. Hier ist direkt positiv aufgefallen, dass allein die Flocken schon einen angenehmen Duft verbreiteten.
Die Hunde haben ihre Näpfe ruckzuck leer gefuttert. 

Fazit Produkttest TACKENBER BARF und BARF-Menü

Die 16Pfoten von Pfötchencheck sagen:
Wir sind wirklich positiv überrascht!
Unser Augenmerk lag bei der Verköstigung auf Geruch, Aussehen, Verpackungshandhabung und natürlich, wie es unseren Pfoten geschmeckt hat.
Wir sind bis jetzt von der Qualität und von der Handhabung mit den Produkten wirklich überzeugt. Der Preis der Ware spiegelt sich in der Qualität wieder und ist durchaus gerechtfertigt.


Dein Vierbeiner soll auch mal probieren?
Dann schau in unseren Shop nach und gib uns unbedingt Feedback, wie es ankam.

 

 

</>Jule testet BARF und Snacks

Jule hat bei einem Gewinnspiel auf Instagram teilgenommen und ein Produkttestpaket gewonnen.

Der Tester

Jule, geboren am 28.09.2019
Rasse: Kleinpudel
Wohnort: Kiel
Besonderheit: Sehr mäkelig

 

 

 

Der erste Eindruck

Das Futter kam gut an. Überraschenderweise auch die Gemüseflocken. Die Lieferung kam pünktlich an und war gut verpackt. Die Gemüseflocken (Karottenflocken) kamen in der neuen TACKENBERG Verpackung, welche einen super Eindruck machte. Der „Klettverschluss“ der großen Packungen hat super funktioniert und positiv fand ich auch, dass die großen Packungen gut hingestellt werden konnten, was das Portionieren vereinfacht hat. 

Lieferung
Die Fütterung

Der Geruch war gut. Sowie BARF eben reicht. Nach Rohfleisch. Jule schmeckte wirklich Alles - dabei muss man wissen, dass Jule ganz schön mäkelig sein kann. Der absolute Liebling: die TACKENBERG Hühnerhälse . Die würden auch gleich nachbestellt werden.

Fazit Produkttest TACKENBER BARF und Snacks

Jule sagt:
Tackenberg würde ich immer wieder empfehlen!


Dein Vierbeiner soll auch mal probieren?
Dann schau in unseren Shop nach und gib uns unbedingt Feedback, wie es ankam.

 

Wir freuen uns auf Feedback!